Seminar: Modernste Nachtsicht- und Wärmebildtechnik für den jagdlichen Einsatz auf Gut Leidenhausen in Köln

Dortmund, 23. Februar 2022 (LJV). Nachtsichttechnik ist im jagdlichen Alltag auf dem Vormarsch. Über ihre Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweisen herrschen jedoch unterschiedliche Wissensstände.

Nach der guten Resonanz werden wir im Jahr 2022 mit Präsenz-Seminaren auf dem Gelände von Gut Leidenhausen in Köln Licht ins Dunkel bringen. Es informiert über Grundlagen, Funktion und Aufbau von Restlichtverstärkern und Wärmebildgeräten. Es werden die grundlegenden Definitionen der verschiedensten Modellvarianten erklärt sowie die Vorteile, Nachteile und Besonderheiten der Technik für die jagdliche Anwendung vorgestellt. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der legalen, sicheren und vielseitigen Nutzung der Nachtsichttechnik in der jagdlichen Praxis.

Als Referent haben wir wieder mit Ulrich Menneking einen erfahrenen Praktiker in Sachen Nachtsichttechnik gewinnen können. Sowohl als Jäger als auch beruflich aus dem militärischen Bereich kann er auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz im Bereich Nachtsicht- und Wärmebildtechnologie zurückgreifen.

Termine:         29. März (Nummer 9001) und 06. April (Nummer 9002) jeweils ab 19:00 Uhr

Seminarort:     Gut Leidenhausen in Köln

Dauer:             ca. 3 Stunden

Gebühr:           LJV-Mitglieder 30€; Nicht-Mitglieder 60€

Anmeldung/Auskünfte:

http://bit.ly/ljv-fortbildung

Frau Martina Junge

Tel.: 02304/2505586

E-Mail: mjunge@ljv-nrw.de
montags bis donnerstags (8:00 Uhr bis 10.00 Uhr und 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr)

Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e. V.

Gabelsbergerstraße 2

44141 Dortmund

Website: www.ljv-nrw.de